Schröpfbehandlung

Mit Hilfe von speziellen evakuierbaren Schröpfgläsern wird im Bereich geweblicher Veränderungen ein Unterdruck erzeugt, der zu einer verbesserten Durchblutung und somit zu einem intensiven Stoffaustausch führt. Dadurch kommt es zu einer Entschlackung des Gewebes. Heilungsprozesse werden angeregt, der Stoffwechsel normalisiert sich. Der hierbei ausgelöste Reiz wird über Bahnen des peripheren und vegetativen Nervensystems sowie deren Schaltstellen weitergeleitet. Die zugehörigen Organe werden von diesen Reizen erreicht und gezielt angesprochen. Der Patient empfindet gleichzeitig ein Gefühl tiefer Entspannung und angenehmer Müdigkeit.

Indikationen

zurück
home